Verlegung im Mörtelbett
Graniteland.de » Naturstein Fachinfos » Naturstein Professionell » Verlegung im Mörtelbett »

Verlegung im Mörtelbett

Das Mörtelbett unter der verlegten Bodenplatte sollte eine Dicke von 3,0 cm bis 5 cm aufweisen.

Die Differenz zwischen den 3 ,0 cm bis 5,0 cm sollte zum Ausgleich der Rohbautoleranzen in der Rohdecke genutzt werden.

Welche Ausführung wird für das Mörtelbett verlangt:

1) Fast vollflächig (keine größeren Hohlstellen)

2) Ausreichende Verdichtung

3) Gleichmäßige Verdichtung

4) Nur geringe Unterschiede in der Mörtelbettdicke

1) Fast vollflächig (keine größeren Hohlstellen)

Hohlstellen in Mörtelbett schwächen die Belagskonstruktion bei Punktbelastungen, besonders wenn diese im Kantenbereich auftreten.

2) Ausreichende Verdichtung

Ein Mörtelbett sollte um ca. 20 % verdichtet werden. Dies bedeutet: Ein Mörtelbett mit ca. 5,0 cm gleichmäßig, vollflächig und locker aufgetragen. Die Bodenplatte wird eingelegt und eingeklopft. Das eingeklopfte (verdichtete Mörtelbett) darf nach der Verdichtung nicht dicker als 4 ,0 cm sein.

Durch die Verdichtung wird die Endfestigkeit des Mörtelbetts mitbestimmt. Bei einer hohen Verdichtung wird eine hohe Endfestigkeit erreicht. Bei einer geringen Verdichtung wird eine ungenügende Endfestigkeit erreicht.

3) Gleichmäßige Verdichtung

Eine gleichmäßige Verdichtung des Mörtelbetts ist wichtig um die gleichen technischen Eigenschaften des Mörtelbetts unter dem Oberbelag herzustellen. Schwankt der Verdich-tungsrad des Mörtelbetts, so schwanken auch die Festigkeiten im Mörtelbett und es werden Sollbruchstellen an unkontrollierter Stelle im Bodenbelag provoziert.

4) Nur geringe Unterschiede in der Mörtelbettdicke

Ein Mörtelbett sollte nicht dicker als 5,0 cm sein. Bei größeren Mörtelbettdicken werden erfahrungsgemäß die unteren Bereiche im Mörtel nicht mehr ausreichend verdichtet. Es kommt zu einer Weichzone im Mörtelbett, die zu Schäden führen kann.

Bei Mörtelbettdicken > 5,0 cm sollte mit einer Zwischenverdichtung gearbeitet werden. Diese Zwischenverdichtung ist arbeitsintensiv (kostet Knete).

Jedes Mörtelbett schwindet. Diese Schwundspannungen sind unter Anderem. abhängig von der Mörtelbettdicke. Je größer die Dicke, desto die Spannungen.

Eine Belagskonstruktion sollte keinen ungleichen Spannungen ausgesetzt sein. Bei ungleichen Mörtelbettdicken sind zusätzliche Schwundfugen im Belag anzuordnen.

Um eine Verdichtung des Mörtelbetts von 20 % zu erreichen muss eine Bodenplatte schon kräftig eingeklopft werden. Bei einem Format von 50,0 cm x 50,0 cm x 2,0 cm ist dies sicher-lich möglich. Bei Formaten von 60,0 cm x 40,0 cm x 2,0 cm ist dies auch noch möglich.

Bei Formaten von 90,0cm x 37,5 cm x 2,0 cm wird es schon kritisch. Bei Formaten von 180,0 cm x 37,5 x 2,0 cm ist es unmöglich einen erforderlichen Verdichtungsgrad zu erreichen. Der Flächeninhalt einer Bodenplatte von 60,0 cm x 37,5 cm x 2,0 cm beträgt 0,225 m². Der Flä-cheninhalt einer Bodenplatte von 180,0 cm x 37,5 cm x 2,0 cm beträgt 0,675 m². Die Fläche der 180,0 cm langen Bodenplatte ist 3-mal so groß und noch von schlanker Form.

Die Bodenplatte müsste mit dem Gummihammer derart stark geklopft werden, dass mindestens jede 2 Bodenplatte zu Bruch ginge.

Was wäre zu tun?

Die 2 cm starken Bodenplatten sollten auf einem Verbundestrich geklebt werden oder es muss die Materialstärke aller Bodenplatten erhöht werden.

Die größere Materialstärke der Bodenplatten könnten über Ihre höheren Festigkeiten die zu erwartenden Schwächen des Mörtelbetts ausgleichen.

Bei der Mörtelverlegung sind Dehnfugenfelder zu planen. Bei diesen Formaten sicherlich nicht größer als 7,20 m x 7,20 m. Die Dehnfugen müssen gerade verlaufen und durchschneiden den Läuferverband.

Bei Bodenflächen mit direkter Sonneneinstrahlung sollten die Dehnfugenfelder kleiner gefasst werden.

Mehr zum Autoren von Verlegung im Mörtelbett
Hans-Joachim MehmckeSteintechniker mit internationaler Erfahrung auf Großbaustellen aus Erkrath bei Düsseldorf .
Der Naturstein im Hintergrund ist Rosa Baveno aus Italien.
RUN 0.318 MEM 4,098 SYS 0.95 0.33 0.11